Neuwagengarantien

Bei einem größeren Kauf gibt der Hersteller oder Verkäufer ein wichtiges Versprechen ab, hinter dem Produkt zu stehen, das als Garantie bezeichnet wird. Das Bundesgesetz schreibt vor, dass dem Eigentümer vor dem Kauf Garantien zum Lesen zur Verfügung gestellt werden. Dies beinhaltet auch das Einkaufen per Katalog und Internet.

Bei der Entscheidung, welches Auto gekauft werden soll, ist es ratsam, die mit dem Fahrzeug gelieferte Autogarantie zu überprüfen. Schließlich wird nicht jede Neuwagengarantie gleichermaßen geschaffen. Der Zweck einer Garantie besteht darin, den Eigentümer vor größeren Kosten im Falle eines mechanischen Ausfalls oder einer Betriebsstörung zu schützen. Eine Grundgarantie deckt wichtige Komponenten wie den Motor, das Getriebe oder das Getriebe und den Riemenantrieb ab. Die besten Garantien gelten auch für Antiblockiersysteme, Heizungs- und Klimaanlagen, Airbags, Überhitzung und die meisten Zubehör- und Computersysteme.

Eine Neuwagengarantie gilt für Neufahrzeuge und gilt auch bei einem Besitzerwechsel. Eine vollständige Herstellergarantie bietet dem Eigentümer alle erforderlichen Serviceleistungen kostenlos an. Es ermöglicht auch die Diagnose aller abgedeckten Systeme sowie das Entfernen und erneute Installieren aller abgedeckten Teile innerhalb eines Systems. Viele Händler stellen einen Leihwagen sowohl im Linien- als auch im Notdienst zur Verfügung. Die Gesetzgebung in den meisten Staaten erlaubt es dem Verbraucher, entweder einen Ersatz oder eine Rückerstattung zu wählen, wenn das Fahrzeug nach einer angemessenen Anzahl von Versuchen nicht repariert werden kann.

Die meisten Neuwagengarantien gelten für alle nicht abgenutzten Teile des Autos bis zu drei Jahren oder 36.000 Meilen. Andere decken Reparaturen für längere Zeiträume ab, wie z. B. 10 Jahre oder 100.000 Meilen. Die Stärke des enthaltenen Versicherungsschutzes hilft dem Käufer zu entscheiden, ob er eine erweiterte Auto-Garantie über die von der bestehenden Firma gewährte Garantie hinaus erwirbt.